Kommunalwahlen 2014
Kommunalwahlen 2014: Gemeinsam für Ketzin/Havel

Mit dem Slogan „Gemeinsam für Ketzin/Havel“ ziehen wir in den Kommunalwahlkampf. „Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Ketzin/Havel und Ihren Ortsteilen die Stadt weiter erfolgreich zu einem Ort zum Leben, Arbeiten und Erholen entwickeln“, so Roman Lange, der Vorsitzende der CDU Ketzin/Havel und Spitzenkandidat, zu den Kommunalwahlen.

Das Wahlkampfteam der CDU Ketzin/Havel umfasst 14 Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Ketzin/Havel. 12 Kandidaten werden für die Stadtverordnetenversammlung und 8 Kandidaten für die Ortsbeiräte antreten. Wir haben ein Team aus erfahrenen Stadtverordneten und jungen engagierten Bürgern, die sich alle für Ketzin/Havel engagieren wollen. Wir werden außerdem mit 5 Kandidaten auf der Liste der CDU Havelland im Wahlkreis II zu den Kreistagswahlen vertreten sein. Nach dem Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler steht Roman Lange auf Listenplatz zwei. Ihm folgen Bärbel Dunker-Monneuse, Kay-Christopher Wagenitz, Caren Brandt und Markus Hipp. Besonders gut für die Ketziner Bürger ist es, dass wir für den Kreistag, die Ketziner Stadtverordnetenversammlung und in allen Ortsbeiräten Kandidaten aufstellen konnten, so können wir die Ketziner Bürger auf allen kommunalen Ebenen vertreten.

Die Mitglieder der CDU Ketzin haben auf der Mitgliederversammlung neben den Kandidaten auch das Wahlprogramm beschlossen. Mit 10 guten Gründen die CDU zu wählen, möchten wir unsere Ziele für die kommenden 5 Jahre den Ketziner Bürgern näher bringen. Für eine lebenswerte Kernstadt mit attraktiven Ortsteilen wollen wir uns einsetzen. Zu diesem Zweck soll in die Zukunft investiert werden, um Wirtschaft und Tourismus in Ketzin zu stärken.

Familien fördern, ist ein wichtiger Punkt des Wahlprogramms. Die CDU Ketzin setzt auf den Ausbau von Spielplätzen und Bolzplätzen, auch eine Skaterbahn für die Ketziner Jugendlichen ist im Gespräch. Besonders sollen aber junge Familien gefördert werden. Mit einem „Windelbonus“ von 25€ pro Jahr für Kinder bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres. „Kinder sind unsere Zukunft! Wir wollen jungen Familien zeigen, dass sie in Ketzin herzlich willkommen sind.“ Aber auch die Senioren kommen bei den Christdemokraten nicht zu kurz. Die CDU will weiterhin die Arbeit des Seniorenrats unterstützen und mehr Parkbänke in Ketzin aufstellen. Außerdem soll die Stadt barrierefrei werden.
Die Ergebnisse der Bürgerbefragung der CDU sind ebenfalls in das Wahlprogramm eingeflossen. Beispielsweise wünschen sich viele Bürger Bürgersprechstunden in den Ortsteilen. Die CDU will sich daher für eine Testphase von Bürgersprechstunden in den Ortsteilen stark machen. Wir brauchen eine leistungsstarke Verwaltung, die bürgerfreundlich und flexible zugleich ist.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon