Pressemeldungen
08.07.2014 | Tagesspiegel.de
Havelinsel im Angebot
In Ketzin könnte die Wasserlage nicht besser sein.
weiter

25.06.2014 | Märkische Online Zeitung / MOZ.de
Katzin/Havel (MZV) Fünf Parteien und drei Wählergemeinschaften stellen die 18 Abgeordneten der neu gewählten Stadtverordneten der Stadtverordnetenversammlung in Ketzin/Havel und trotzdem wird es nur ganze drei Fraktionen geben. Bernd Lück (FDP) als stimmberechtigter Bürgermeister hat sich, wie er bereits im Vorfeld angekündigt hat, auch in dieser Legislaturperiode keiner Fraktion angeschlossen und kann somit bei Abstimmungen ohne Fraktionsdruck sein Votum abgeben.
weiter

25.06.2014 | Märkische Online Zeitung / MOZ.de
Ketzin (MZV) Große Trauer und Bestürzung herrscht in Ketzin und Tremmen: Ein zwölf Jahre alter Junge der Ketziner Europaschule ist am Montag in einer Jugendbegegnungsstätte am Werbellinsee in Joachimsthal während einer Klassenfahrt von einer Treppe so schwer herabgestürzt, dass er noch an der Unglücksstelle verstarb.
weiter

22.06.2014 | Märkische Online Zeitung / MOZ.de
Ketzin/Havel (MZV) Der CDU Stadtverband Ketzin/Havel hat bei der konstituierenden Fraktionssitzung die Weichen für die kommenden Jahre gestellt und ihren Parteichef Roman Lange zum neuen Fraktionsvorsitzenden einstimmig gewählt.
weiter

14.05.2014
Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Idee des flexiblen Renteneintritts, wonach Arbeitnehmer freiwillig später als gesetzlich vorgeschrieben in Rente gehen können. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage IPSOS-Instituts.

„Die Politik darf sich dem Wunsch der Menschen nach einem flexibel gestalteten Renteneintritt nicht verwehren, und muss die Flexi-Rente ins Rentenpaket aufnehmen“,  fordern Hermann Kühnapfel, Landesvorsitzender und Bernd Benser, Sprecher der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU des Landes Brandenburg (MIT).

Mit der Flexi-Rente soll es älteren Arbeitnehmern und ihren Arbeitgebern erleichtert werden, über das gesetzliche Renteneintrittsalter hinaus zusammen zu arbeiten. Gegenwärtig wird eine Weiterbeschäftigung von älteren Fachkräften durch arbeits- und sozialrechtliche Regelungen erschwert. „Um mehr Flexibilität beim Renteneintritt zu ermöglichen, sollten aus Sicht der MIT Brandenburg befristete Beschäftigungsverhältnisse möglich sein“, fordert Benser. „Außerdem sollten die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung gestrichen werden, da sie keine Auswirkungen auf das Rentenkonto haben und ein Rentner nicht arbeitslos werden kann.“

17.04.2014 | MOZ.de
Berichterstattung über die Vorstandswahlen
    
weiter

14.03.2014 | MOZ.de
Berichterstattung über die Aufstellung der Kandidaten und des Wahlprogramms.

   

weiter

24.02.2014 | Ruppiner-medien.de - havellandTV
Beitrag bei Havelland TV zur Tourismusentwicklung in der Stadt Ketzin/Havel.



weiter

19.02.2014 | MOZ.de
Berichterstattung über die Bürgerbefragung 2014
  
weiter

26.11.2012 | Brandenburger Wochenblatt, Patrik Rachner
Nauen (MZV) Der Kreisverband der Jungen Union Havelland hat einen neuen Kreisvorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Corrado Gursch aus Rathenow. Er löst damit Katarzyna Debicka aus Falkensee ab, die aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Sein Stellvertreter, Maximilian Markgraf, kommt ausEr wiederum folgt auf den 32-jährigen Michael Koch, seines Zeichens stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU "Wir haben uns für einen Generationswechsel entschieden. Das finde ich gut. Jetzt sind die 20- Jährigen an der Reihe. Ich bin davon überzeugt, Corrado Gursch wird seine Aufgabe gut meistern", meinte Koch am Montag, der selbst aus dem Vorstand ausgeschieden ist, weil er bekanntermaßen auch als Fraktionsvorsitzender der CDU im Kreistag genügend um die Ohren hat.
Quelle: Michael Koch  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon